Koordinator (m/w) für Policy, internationale Prozesse und Stakeholder im Internationalen Kompetenzzentrum für Nachhaltige Chemie (ISC3)

Wir suchen für den Standort Deutschland/Bonn eine/n

Koordinator (m/w) für Policy, internationale Prozesse und Stakeholder im Internationalen Kompetenzzentrum für Nachhaltige Chemie (ISC3)

Kennziffer: JOB-ID: 32159

Tätigkeitsbereich
Das Internationale Kompetenzzentrum für Nachhaltige Chemie (ISC3) - siehe www.isc3.org - ist eine neue internationale Organisation, die von der GIZ im Auftrag der Bundesregierung eingerichtet wird. Das ISC3 soll einen substanziellen Beitrag zur Bewältigung der Herausforderungen im Bereich Chemikaliensicherheit und -management leisten und dem Konzept der nachhaltigen Chemie weltweit zum Durchbruch verhelfen. Damit dient das ISC3 der Implementierung der Sustainable Development Goals der UN (SDGs). Das Zentrum soll dazu als Katalysator und Treffpunkt für die internationale Community, internationale Wissensplattform, global agierender ThinkTank sowie als Motor und Multiplikator von Innovationen in der Nachhaltigen Chemie agieren.

Ihre Aufgaben

  • Aktive Mitarbeit beim Aufbau des Internationalen Kompetenzzentrums für nachhaltige Chemie
  • Beobachtung der internationalen Konventionen und Vereinbarungen zu Chemie, Chemiehandel, Sicherheit, Abfall und Recycling sowie zu weiteren sich aus den SDGs ergebenden Schnittstellen
  • Zusammenarbeit mit den in diesem Politikbereich tätigen nationalen Vertretern, speziell aus dem BMUB und dem UBA
  • Identifizierung der für die nachhaltige Chemie wichtigen Stakeholder, Kontaktaufnahme und Kontaktpflege 
  • Kontinuierliche Bestandsaufnahme auf dem Markt befindlicher Geschäftsmodelle auf Basis nachhaltiger Chemie, erkennbarer Trends und Weiterentwicklung zur Stärkung von Ansätzen 
  • Kontakte zu national und international tätigen Investoren und Unterstützung bei der Beschaffung von Eigen- und Fremdkapital für Gründer und Wachstumsunternehmen
  • Entwicklung von Kooperations- und Maklermodellen, die im "International Sustainable Chemistry Network" (ISCnet) zur Etablierung von Partnerschaften in Forschung, Entwicklung, Innovationsfinanzierung und Wertschöpfungsketten genutzt werden können
  • Konzipierung spezieller Beratungsangebote zu Ansätzen nachhaltiger Chemie für Akteure in den Entwicklungs- und Schwellenländern 
  • Verantwortung für die Wahrnehmung, Einbindung und das Standing des Zentrums in der internationalen Chemie(kalien)politik, speziell den Initiativen auf UN-Ebene

 

Ihr Profil

  • Langjährige einschlägige Berufserfahrung, vorzugsweise in Ministerien oder internationalen Organisationen
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium z.B. in Wirtschafts- und Politikwissenschaften, Naturwissenschaften, oder gleichwertige Qualifikation
  • Einschlägige Arbeitserfahrungen in der internationalen Umwelt-, speziell Chemiepolitik, im Stakeholder-Management, in der Politikberatung sowie in der Vermittlung von Finanziers und Investoren
  • Führungs- und Motivationsqualifikation
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen wie UN und EU sowie mit nationalen Regierungen
  • Kooperationsfähigkeit, Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung, Fähigkeit zu interdisziplinärem Denken
  • Sehr gute Beherrschung der englischen Sprache, weitere Sprachkenntnisse (Deutsch, Spanisch oder Französisch) sind von Vorteil

 

 

Hier informieren und bewerben!

 

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 40

53113 Bonn
Deutschland

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
Friedrich-Ebert-Allee 40
53113 Bonn

Kennziffer:
JOB-ID: 32159

Einsatzort:
Bonn

Position:
Vorstand / Manager / Geschäftsleitung

Beschäftigungsbeginn:
ab sofort

Vertragsform:
auf 40 Monate befristet

Bildungsgrad Mindestvoraussetzung:
Abgeschlossenes Studium

Arbeitszeit:
Vollzeit

Weitere Jobs bei Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH


Ähnliche Jobs