Regional Manager Customer Relations & Market Access (m/w)

Region Norddeutschland - Außendiensttätigkeit im Bereich Market Access & Public Affairs

Takeda beschäftigt 30.000 Mitarbeiter, ist in 70 Ländern präsent und gehört zu den innovativsten Phar­ma­unter­nehmen weltweit. Wir entwickeln Wirkstoffe und ganzheitliche Therapieansätze gegen Krank­heiten, für die es noch keine Heilung gibt. Unsere Mitarbeiter übernehmen täglich Verantwortung für mehr Gesundheit. Von der Prävention über die Behandlung bis zur Pflege. Dabei verfolgen wir ein Ziel: Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen. In Deutschland arbeiten dafür rund 2.000 Menschen an vier Standorten. Werden Sie ein Teil von Takeda und gestalten Sie mit uns gemeinsam die Gesundheitslösungen der Zukunft.

Für das Regional Market Access - Team  unserer Vertriebsorganisation in Berlin suchen wir einen

Regional Manager Customer Relations & Market Access (m/w) im Außendienst für die Region Nord.

Ihre Aufgaben

Als Regional Manager Customer Relations & Market Access sind Sie im Rahmen der Umsetzung der Market Access Strategie in Ihrer Region zuständig für die Sicherstellung und die Erhaltung des bestmöglichen regionalen Marktzugangs für unser gesamtes Portfolio mit den Schwerpunkten CED und Onkologie.

Neben der Betreuung regionaler Market Access Stakeholder und dem Ausbau, der Ausgestaltung und der Weiterentwicklung bestehender Kundenbeziehungen sowie der Erschließung neuer Kundengruppen, unterstützen Sie in enger cross-funktionaler Zusammenarbeit auch die Sales Teams der Business Units CED und Onkologie sowie die Medical Liaison Manager, z.B.  MSLs im Rahmen von gemeinsamen Besuchen bei spezialisierten Fachärzten.

 

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere

  • Identifizierung und Priorisierung von Entscheidungsträgern nach ihrer strategischen Bedeutung zur Sicherstellung eines bestmöglichen regionalen Marktzugangs
  • Vertretung  der medizinisch – wissenschaftlichen Nutzenargumentation gegenüber medizinischen, pharmazeutischen und gesundheitspolitischen und gesundheitswissenschaftlichen Fachleuten bei Krankenkassen, Kassenärztlichen Vereinigungen, wissenschaftlichen Institutionen, Behörden und HTA-Institutionen auf regionaler Ebene sowie weiteren relevanten Entscheidungsträgern
  • Steuerung der medizinisch – wissenschaftlichen Diskussion im Zuständigkeitsbereich unter Berücksichtigung der vorliegenden Evidenz
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung komplexer Gespräche zu medizinischen, gesundheitsökonomischen, versorgungs- und erstattungsrelevanten Fragestellungen für die genannte Kundengruppe
  • Planung, Organisation und Durchführung von regionalen Market Access-Veranstaltungen für die oben genannte Kundengruppe sowie Mitarbeit bei der Betreuung medizinisch – wissenschaftlicher Meinungsbildner in diesem Zusammenhang
  • Unterstützung, Schulung und Beratung der Sales Teams zu gesundheitsökonomischen und erstattungsrelevanten Fragestellungen, insbesondere auch die Erstellung von Informations- und Schulungsmaterialien wie z.B. Newslettern
  • Initiierung und Mitwirkung bei der Implementierung von innovativen Market Access-Projekten aus dem Bereich eHealth/Digital
  • Sie haben Spaß an der engen, bereichsübergreifenden Zusammenarbeit mit relevanten Funktionen aus dem Innen- und Außendienst und wollen die Kundenbeziehungen gemeinsam mit Ihren Kollegen nachhaltig ausbauen und intensivieren.
Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Naturwissenschaften, Pharmazie, Medizin, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften und mind. 5 Jahre Berufserfahrung in einem Leistungssektor des Gesundheitswesens, Außendiensterfahrung
  • Profunde Kenntnisse der gesundheitspolitischen und gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Preisbildung und Erstattung von Arzneimitteln, insbesondere auch in der ambulanten und stationären Krankenhausversorgung
  • Verständnis der Bewertung von Arzneimitteln, insbesondere sehr gute Kenntnisse der Prozesse der Frühen Nutzenbewertung gem. § 35a SGB V und anschließender Preisverhandlung; Grund-kenntnisse der Methoden der evidenzbasierten Medizin (EbM); wünschenswert ist Erfahrung im Indikationsbereich CED und in (hämato-)onkologischen Indikationen
  • Erweiterte Kenntnisse oder Promotion erwünscht in einem oder mehreren der folgenden Bereiche: Pharmakotherapie HTA, Gesundheitsökonomie; Sachkenntnis gem. § 75 AMG
  • Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen und Bereitschaft, sich auch in komplexe Zusammenhänge rasch einzuarbeiten
  • Überzeugende Kommunikationsstärke, rhetorische Gewandtheit und diplomatisches Geschick sowie möglichst Erfahrung in der Kommunikation mit den genannten Kunden-gruppen
  • Überdurchschnittlicher Erfolgswille, Planungs- und Organisationsgeschick sowie hohe Reise-bereitschaft
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucks-weise, sicheres Auftreten und Präsentieren, rhetorische Gewandtheit und diplomatisches Geschick, analytisches Denkvermögen sowie eine strukturierte, selbstständige und ergebnis-orientierte Arbeitsweise
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift